Reviewed by:
Rating:
5
On 02.02.2020
Last modified:02.02.2020

Summary:

Den Code von einer anderen Webseite kopieren und im entsprechenden Online Casino eingeben. Ich wГrde dies nur empfehlen, den der riesige Markt ist teilweise unГbersichtlich.

Erfahrungen Mit Consorsbank

Testbericht & Vergleich - Erfahren Sie, ob ein Consorsbank ETF-Depot attraktiv ist. Kostenlos ✓ Unabhängig ✓ Mit Empfehlung und Noten je Kategorie. Consorsbank Erfahrung # Positive Bewertung von fahima am Ich hatte einen Autokredit bei der Consors Finanz. Dieser wurde vorzeitig. Erfahrungen mit der Consorsbank (). Die Consorsbank wurde gegründet und bot ab Ende der er Jahre den ersten Wertpapierhandel für.

Consorsbank Erfahrungen

Consorsbank Erfahrung # Positive Bewertung von fahima am Ich hatte einen Autokredit bei der Consors Finanz. Dieser wurde vorzeitig. Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Consorsbank gemacht? Wie hoch ist ihre Zufriedenheit? Lesen Sie hier Erfahrungsberichte zur Consorsbank. Nutzen Sie die Erfahrungen und Meinungen der CHECKKunden zur Consorsbank: Profitieren Sie von aktuellen Bewertungen anderer Kunden für maximale.

Erfahrungen Mit Consorsbank Testbericht Video

Consorsbank Broker - Test+Erfahrung - Darum Wechsel von Flatex zur Alternative Consors für ETF Depot

Erfahrungen Mit Consorsbank

Die Zinsgutschrift kam pünktlich alle 3 Monate. Das lief alles reibungslos. Die Nutzung des Kontos war sehr einfach, wie beim "normalen" Onlinebanking.

Man kann Auszüge einsehen, Ein- und Auszahlungen, alles sehr übersichtlich und leicht zu bedienen. Eine Entscheidung für die Consorsbank war für mich vor allem die Zinsgutschrift nicht nur jährlich, sondern eben alle 3 Monate.

Auch die App von Consors war sehr einfach zu nutzen. Trotzdem nicht mehr lohnenswert, dafür zurzeit s. Oops - I did it again, als "Wiederneukunde" habe ich nach nur 7-monatiger Abstinenz am Absolut überrascht bin ich heute am Online-Account und mTan-Freischaltung sind innerhalb von 48 Stunden vollumfänglich nutzbar.

Zudem findet man ein erfrischend aufgeräumtes so wie funktionales Online-Banking vor. Vom Freistellungsbetrag bis zum Referenzkonteneintrag mehrere sind wohl möglich ist alles in einem Rutsch online durchführbar.

Ein Zinsertragszähler wäre noch das i-Tüpfelchen siehe MoneYou. Von mir eine klare Empfehlung von den Konditionen bis zur Praxistauglichkeit.

Und wer bietet schon eine solche Konstanz auf diesem Niveau. Gegen Ende des dritten und Anfang des vierten Quartales dieses Jahres zeichnete sich bei vielen Direkt-Banken ein weiterer Verfall der ohnehin ärgerlichen Tagesgeldzinsen ab.

Aus diesem Grunde sah ich mir die Tagesgeld-Tabelle von sparkonto. Leider war, wie auch bei anderen Direkt-Instituten praktiziert, der Anlagebetrag auf Da ich mein Geld ohnehin für den in mittelbarer Zukunft beabsichtigten Erwerb einer kleinen Eigentumswohnung 'parken' wollte, kam mir das 'Angebot' der Consorsbank, insofern man von einem solchen überhaupt sprechen kann, gerade recht.

Sollte ich, was ich vorhabe, meinen Anlagebetrag von Als hätte ich's geahnt: schon bald nachdem ich kurz nach dem Konto-Eröffnungs-Prozedere mit dem obligatorischen Postidentverfahren meine Dussel gehabt!

Dies wird ja zwischenzeitlich von anderen Instituten ähnlich praktiziert. Ich finde es nicht besonders sympathisch, denn früher galt man als Stammkunde bei einer Bank als noch was.

Aber irgendwie ist in unserer heutigen schnelllebigen Welt, auch auf dem Kapitalmarkt, alles anders gelagert wie früher, warum auch immer?

Tja, die Consorsbank, auch hier geht es hoch und runter mit den Tagesgeldzinsen. Verstehe das wer will, aber in früheren Jahren war man als Stammkunde bei den Geldinstituten noch im Vorteil, heut zutage wird man förmlich noch bestraft, wenn man Ihnen zu lange die Treue hält Ok, auch in meinem Fall lagen die Zinsen bei der Consorsbank schon mal höher, bevor sie dann Anfang Oktober d.

Nun kann ich aus meiner Erfahrung berichten, dass man irgendwann des stetigen "Bäumchen wechsel dich"- Spielchen überdrüssig wird, und keine Lust mehr verspürt von der einen Direktbank zur anderen zu wandern, und das alles wegen 0,..

Natürlich muss ein jeder selbst wissen, ob ihm das wert erscheint, das Ganze ist aber auch eine Frage des Anlagebetrages. Zur Consorsbank ist zu sagen, dass das Antragsprozedere das Übliche ist, mit Postident-Verfahren usw.

Bereits wenige Tage nach der Kontoeröffnung hatte ich alle erforderlichen Bestätigungen vorliegen, und überwies nach einigen Tagen meinen ersten Anlagebetrag dorthin, wo er 2 Tage später dann auch ankam.

Mittels einer iPad- App kann ich problemlos Beträge auf mein bei der Consorsbank hinterlegtes Referenzkonto überweisen, das Ganze funktioniert natürlich auch umgekehrt.

Ich bin mit der Consorsbank, speziell dem Girokonto sehr zufrieden. Die Willkommensprämie von 50 Euro wurden eingehalten. Die Bank erfüllt all meine Anforderungen.

Mein Verfügungsrahmen für die Nutzung der Kreditkarte war bei der Giroeröffnung auf Euro gesetzt worden.

Die Consorsbank sendet mir noch kostenlos die Kontoauszüge per Post, aber ab nur noch gegen eine Gebühr. Ich habe mich nun entschlossen, die Auszüge lieber per e-Mail zusenden zu lassen.

Es ist kostenlos, spart Papier und schont die Umwelt für Transporte der Briefe. Die Hotline war bis jetzt immer freundlich, präzise und kompetent.

Die Wartezeit ist kurz und die Servicezeiten sind auch für Werktätige kundenfreundlich. Wir waren als vierköpfige Famiie jahrelang Kunden dieser Bank.

Seit einiger Zeit gewährt sie diese Fang- und Köderprämien mitunter auch für Bestandskunden. Das ist aber noch nicht lange so. Bestandskunden waren davon gänzlich ausgeschlossen.

Vor allem beim Tagesgeld wurde man mit mickrigsten Zinsen abgespeist. Zwischenzeitlich ist das aber fast egal, weil nirgends mehr gut verzinst wird.

Und auch dann meist nur für 4 Monate siehe laufendes Wüstenrot-Angebot Das war auch der Grund, warum wir damals alle Konten kündigten. Dieses Angebot besteht heute noch und auch die Cent-Gutschrift pro Kartenzahlung gibt es noch.

Wer jetzt meint, wieder das Gehalt dorthin zu verlagern, wird leer ausgehen. Die Bank hat ein gutes Gedächtnis Die Bank war damals eine der wenigen, die auch für Minderjährige Angebote hatte.

Dazu geht man in die Postfiliale und lässt sich legitimieren. Der Angestellte sendet die Unterlagen kostenfrei an den Anbieter und kurz darauf erhält man die Bestätigung der Kontoeröffnung mit Passwort für den Onlinezugang.

Bei Minderjährigen ist zusätzlich entweder das Original oder eine Kopie der Geburtsurkunde einzureichen.

Die Homepage ist schlüssig und nachvollziehbar zu navigieren und sehr gut aufgebaut. Wir hatten damit keinerlei Probleme.

Auch die Verknüpfung der Konten zu meinen minderjährigen Töchtern klappte problemlos. ETF- oder Fondskäufe sind m. Vergleiche unter den Onlinebrokern helfen aber sparen.

Mich hat damals die Sprunghaftigkeit der Bank genervt. Die Tagesgeldsätze waren nie vorne dabei und sanken trotzdem stetig. Mit der Teleofon-Hotline bin ich gut klargekommen.

Gut errreichbar, bemüht um den Kunden, aber auch rigoros, wenn man z. Neukundenangebote für sich als Bestandskunde einforderte.

Das ist jetzt vielleicht anders. Wenn ich hier so schreibe, drängt sich der Gedanke auf, es doch noch einmal mit der Consors zu versuchen.

Fazit: Die Bank hat sich vielleicht gebessert. Was aber von mir derzeit nicht nachvollziehbar ist. Ein guter Ansatz.

Ich würde der Consors-Bank die Note 2,5 geben. Tendenz Richtung zwei. Das war für mich Anlass genug, mir das Geldanlage-Angebot dieser Bank mal näher anzusehen, da bei mir ein Sparbrief fällig wurde und ich das Geld bis zu einem Autokauf in den kommenden Monaten kurzfristig anlegen wollte.

Man sieht der Webseite der Consorsbank an, dass sich die Verantwortlichen hier wirklich Gedanken um einen übersichtlichen und modernen Aufbau gemacht haben.

Alles wirkt intuitiv und durch die "Raumausnutzung" nicht überfrachtet. Zudem sind die Kontoführung und die Kontoauszüge kostenlos. Die Zinsgutschrift erfolgt alle drei Monate, sodass ein minimaler Zinseszinseffekt entsteht.

Der Ablauf für die Anlage des Tagesgeldkonto war einfach und schnell erledigt. Nach der Eingabe des üblichen Daten, kann man sich die Eröffnungsunterlagen ausdrucken und sich bei der Post kostenlos identifizieren lassen.

Wenige Tage später lagen die Zugangsdaten in meinem Briefkasten. Der Onlinebanking-Bereich nach dem Login ist genauso professionell gestaltet, wie der Rest der Webseite.

Interessant finde ich auch die Auswertungs-Möglichkeiten. Was mir hier noch gut gefallen würde wäre, wenn man sich die aktuell aufgelaufenen Zinsen anzeigen lassen könnte so wie bei der DiBa.

Dort können sich Kunden über Bankprodukte unterhalten, sich gegenseitig helfen und sich informieren. Hier tummeln sich hauptsächlich Trader, die sich über Ihre Anlageideen austauschen, soweit ich das überblicken konnte.

Weiterhin kann man hier auch Webinare finden, um sich fachlich fortzubilden. Ich werde hier zukünftig öfter mal reinschauen!

Fazit: Ich werde das Tagesgeldkonto eine Zeit lang nutzen und ggf. Bisher hat sich die Bank bei mir 5 Sterne verdient. Die Consorsbank, man könne sagen das Ende meines Unternehmens.

Der Telefonbot ist sehr freundlich und legt mitten in der Session auf, wie auch immer, vielen Dank dafür. Die Mitarbeiter wissen teilweise nicht was sie sagen.

Desweiteren sperrt die Consorsbank, man könne annehmen so wie sie lustig sind, mein Konto. Ich hab keine Zeit jeden Monat mein Konto wieder freizuschalten, meine Kunden haben auch keine Zeit ewig auf ihr Geld zu warten.

Das war das letzte mal das ich bei der Consorsbank war, ich werde mir aufgrund der negativen Leistungen einen neuen Anbieter suchen!

Meiner Meinung nach ist die Consorsbank die moderne Direktbank. Hinzu kommt, dass die Kunden auf Wunsch kostenlose Kontoauszüge zugeschickt bekommen können und leihweise einen TAN-Generator sehr kleinen zugeschickt bekommen können, was sich meiner Meinung nach sehen lassen kann.

Die Bank scheint sehr durchdacht zu sein und zielt wie ich finde auch stark auf junge Leute ab. Der bisherige Kontakt zum Kundenservice konnte sich sehen lassen.

Trotzdem ich hier leider sagen muss, dass mir der schriftliche Kontakt eindeutig zu lange dauert. Hauptproblem der Consorsbank als Direktbank bis dato ist, dass Consorsbankkunden bis heute noch keine Möglichkeit haben, Bargeld kostenfrei einzubezahlen!

Jedoch wurde mir schriftlich zugesagt, dass man an einer Lösung arbeitet. Ich bin seit über 10 Jahren Kunde bei der Consorsbank.

Immer wieder versuchte man, mich für dumm zu verkaufen. Nun wollte ich das erste Mal überhaupt meinen 5-stelligen Überziehungsrahmen um einen niedrigen, 2 stelligen Betrag in Anspruch nehmen.

Ergebnis: Auftrag nicht ausgeführt, 2 Euro 95! Dazu widersprüchliche, endlose Erklärungen. Etwas übertrieben fand ich, dass beim Antrag online auch Jahresnettoeinkommen und liquides Vermögen mit abgefragt werden, sowie Beruf und Branche.

Mit noch viel mehr Papierkram und einer netten Bebilderung der 6 Schritte zum Tagesgeldkonto 1. Antrag online ausfüllen 2.

Unterlagen erhalten 3. Daten prüfen und Legitimieren 4. Zugangsdaten erhalten 5. TAN Service aktivieren 6. Einloggen und Loslegen Auch die Handynummer für mTan musste ich einzeln hinfaxen, in dem mitgesendeten Formblatt.

Ende Dezember habe ich dann den ersten Betrag überwiesen Spätere Überweisungen waren aber immer am nächsten Werktag auf dem Konto. Da Anfang April noch immer nichts geschehen war, habe ich einmal nachgefragt, per Email, und einen Tag später Antwort erhalten, dass es von der Fondsdepotbank noch nicht freigegeben wurde.

Die Frist für den Eingang der Fonds bzgl. Neue Benutzeroberfläche - alte Funktionen - modernes Layout.

Es ist alles schnell zu finden, trotz der unzähligen Funktionen. Kontoauszüge können online heruntergeladen werden.

Tut man dies nicht, erhält man eine Erinnerung per Email und bekommt den Auszug sogar per Post zugesandt. Die jährliche Steuerinfo kommt mit Ende Januar im Gegensatz zu anderen Konten recht pünktlich und auch Änderungen des Freistellungsauftrages flattern wenige Tage später per Post ins Haus.

Es gibt bei mir das Verrechnungskonto auf das z. Ausschüttungen der Fonds in Auflösung eintreffen , das Tagesgeldkonto und das Depot.

Alle werden einzeln in meinem Banking-Programm erfasst. Nur das mit dem Überweisen will bei mir nur online klappen. Einmal im Monat erhält man einen sogar recht informativen Newsletter kann auch abbestellt werden.

Leider bekommt man häufiger mal Werbung per Post, ob man nicht auch ein Girokonto eröffnen will und ähnliches. Das stört etwas. Inzwischen habe ich bis auf wenige Euro alles vom Tagesgeldkonto zurückgebucht und woanders angelegt, da der Standardzins im Gegensatz zum Neukundenzins doch recht gering ist.

Erfreulicherweise ging auch dies innerhalb eines Tages. Das Fondsdepot werde ich, denke ich, weiterhin dort lassen. Wenn sie nicht gerade die EINZIGEN mit derart guten Zinsen gewesen wären ich splitte gern auf mehrere Anbieter , und mit meinem alten Depotanbieter nicht sehr unzufrieden gewesen wäre und alles vorher gewusst hätte , würde ich diesen enormen Aufwand nicht noch einmal betreiben.

Der davor gültige Tagesgeldzinssatz für bestehende Einlagen wurde gesenkt, jedoch wurde auch darauf hingewiesen, dass der Zinssatz für Neukunden weitergewährt wird, da dieser vertraglich auf 12 Monate festgelegt ist.

Das finde ich super, kein Sternchen und kein Kleingedrucktes in den AGB, in denen der Bank doch vielleicht ein Hintertürchen zur Zinssenkung offengelassen gewesen worden wäre.

Mit dem Kundenservice hatte ich bereits zwei Mal Kontakt. Zwar musste ich etwas in der Warteschlange warten, doch die Beratung und Abwicklung meiner Anliegen klappte einwandfrei.

Überweisungen sind schnell eingepflegt und werden zügig ausgeführt. Wenn bis Nachmittag Überweisungen eingepflegt wurden, so ist das Geld am nächsten Tag direkt auf dem Girokonto.

Alles in allem ist die Bank sehr weiterzuempfehlen. Leider hat man mir schnell erklärt, dass es sich hierbei um die normale Abrechnung in diesem Fall handelt.

Das ganze hat man mir dann auch noch einmal schriftlich bestätigt. Hier konnte ich nachlesen, dass es tatsächlich so ist, dass bei Consors Gebühren für Teilausführungen anfallen.

Auf diese Weise habe ich mit diesen 16 Teilausführungen insgesamt einen mittleren 4stelligen Betrag an Ordergebühren bezahlt.

Je mehr Teilausführungen je mehr GEbühren werden berechnet. Hätte ich vorher mal das Kleingedruckte gelesen, hätte ich mir viel Ärger und vor allem Geld gespart.

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit den angebotenen Dienstleistungen und den Orderausführungen. Für meine Bedürfnisse reichen die zur Verfügung getellten Informationen auch völlig aus.

Soweit ich das beurteilen kann, sind auch die Gebühren durchaus wettbewerbsfähig. Die Seiten der Homepage und der Tradersysteme sind übersichtlich gestaltet und das System sehr einfach zu handhaben.

Weiterhin gibt es ständig Neuerungen die für das Handeln mit Wertpapieren hilfreich sind. Auch gibt es sog. Das geht alles mit einem kleinen Pinrechner.

Auch wenn die PIN dreimal verkehrt eingegeben wurde, kann man sich das Konto relativ einfach und sehr schnell wieder entsperren lassen.

Bis auf wenige Ausnahmen sind auch die Mitarbeiter am Telefon immer sehr freundlich, durchaus kompetent und meistens gut erreichbar. Die Internetverbindung klappt in der Regel auch hervorragend.

Wenn es einmal ein Problem mit dem Handelssystem gibt, dann werden alternative Systeme zur Verfügung gestellt über die man dann handeln kann.

Manchmal kommt es allerdings vor, dass das System ein bischen langsam ist z. Was hin und wieder auch ein Problem ist, sind die real time Kursanzeigen.

Da gibt es dann Abweichungen zwischen der Information und den tatsächlichen Kursen. Ich bin zu Cortal Consors gewechselt, weil man als Neukunde beim Depotübertrag von mindestens 6k Euro in Wertpapieren dann für zwölf Monate auf dseinem Tagesgeldkonto bis maximal 25k Euro 3.

Ich bin es gewohnt, dass es ausreichend ist wenn am Stichtag der Einbuchung der Wert 6k Euro beträgt. Auf Nachfrage bei Cortal Consors sagte man mir aber, dass ich den Bestandswert i.

Das heisst also im Klartext wenn mein Bestand an Wertpapieren durch Verkauf oder Kursverfall unter 6k Euro fällt, bekomme uch nur 1.

Der Mitarbeiter sagte mir, dass es ausreiche alle 14 Tage den Bestand zu kontrollieren und ggf. Was für ein Blödsinn. So muss ich wenn meine Wertpapiere an Wert verlieren oder ich welche verkaufen will zwingend irgend etwas nachkaufen um den Depotbestand über 6k zu halten oder auf die 3.

Diese Art der Berechnung ist absoluter Humbug! Viel sinnvoller wäre es, einfach den Wert beim Stichtag Einbuchung zu nehmen und gut. Diese Werbeaktion ist an jedenfalls an zu viele Hürden gebunden finde ich.

Ich habe seit ein Wertpapierdepot bei Cortal Consors damals noch Consors. Auf dieses Wertpapierdepot laufen monatlich mehrere Sparpläne in Fonds und Aktien.

Verkaufen Sie nun nach einigen Jahren einen Teil Ihrer Wertpapiere, dann wird unterstellt, dass die die zuerst gekauften, abgeltungsteuerfreien Wertpaiere verkaufen.

Im Depot bleiben die zuletzt gekauften, abgeltungsteuerpflichtigen Wertpapiere zurück. Ich habe mehrfach versucht, Cortal Consors das Problem zu erklären und eine Lösung zu bekommen.

Über das Online-Formular wurde meine Anfrage auch nach Wochen nicht beantwortet, telefonisch war ich 10 Minuten bei 9ct.

Meine Lösung: Ich eröffne bei einer anderen Bank ein neues Depot, und übertrage meine bis Da ich an eine Bank auch einen gewissen Anspruch habe, habe ich mich für eine Sparkasse vor Ort entschieden.

Die Consorsbank, die seit etwas mehr als einem Jahr ihren neuen Namen trägt und den meisten Anlegern sicherlich noch unter der Bezeichnung Cortal Consors bekannt ist, stellt ihren Kunden vor allem den Handel mit Wertpapieren zur Verfügung.

Zu diesem Zweck kann selbstverständlich eine kostenlose und zugleich professionelle Handelssoftware genutzt werden, die den Namen ActiveTrader trägt.

Über die Plattform kann an allen nationalen und ferner an über 20 internationalen Börsenplätzen gehandelt werden. Die Handelsplattform ActiveTrader ist viel vielen Funktionen ausgestattet, die zur Depotverwaltung und zum Erteilen von Aufträgen notwendig sind.

Darüber hinaus gibt es ebenfalls die Möglichkeit, über verschiedene Features Informationen einzuholen.

So ist es beispielsweise möglich, Charts abzurufen und sich Realtime-Kurse anzeigen zu lassen. Der Broker stellt aber nicht nur den stationären Handel bereit, sondern das mobile Trading wird über spezielle Apps für iOS und Android ebenfalls angeboten.

Demzufolge sind die Kunden sehr flexibel, was die Möglichkeiten betrifft, einen Zugang zur entsprechenden Handelsplattform zu erhalten.

Über die zuvor ausführlich beschriebene Handelsplattform haben Trader und Anleger bei der Consorsbank die Möglichkeit, national sowie international an rund 30 Börsen zu handeln.

Somit können sich Trader bei vielen Produkten entscheiden, ob sie gerne über die Börse oder eben direkt über einen Partner Consorsbank als Kontrahenten handeln möchten.

Insgesamt gibt es zahlreiche Handelsgüter, die für den Trader verfügbar sind. Im Hinblick auf die Sicherheit kann die Consorsbank definitiv die weitaus meisten Kunden überzeugen.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der hohen Sicherheit ist die Einlagensicherung, die zunächst auch für die Consorsbank in vollem gesetzlichen Umfang gilt, also bis zu Darüber hinaus sind die Einlagen zusätzlich durch einen privaten Einlagensicherungsfonds geschützt, wobei die Absicherung hier bis zu einem Volumen von über 50 Millionen Euro je Kunde reicht.

Reguliert wird die Consorsbank zum einen durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin und zum anderen findet selbstverständlich in Frankreich ebenso eine Regulierung der Muttergesellschaft, also der BNP Paribas, statt.

Zwar bietet die Consorsbank ihren Kunden ein Demokonto an, allerdings ist dieses im Prinzip nur für Informationszwecke geeignet. Ähnliche Funktionen, wie es beispielsweise bei einem Demokonto üblich ist, welches von Forex- oder CFD-Brokern zur Verfügung gestellt wird, gibt es in dem Umfang nicht.

Das bedeutet, der Kunde kann bei der Consorsbank zwar ein Musterdepot nutzen, allerdings ist es nicht möglich, virtuelle Handelsaufträge zu erteilen.

Dennoch stellt das Musterdepot sicherlich für Übungszwecke eine gute Möglichkeit dar, wie Anfänger sich mit dem Handel und dessen Funktion vertraut machen können.

Erfahrungen mit den Depotfunktionen werden die Kunden allerdings erst dann sammeln können, wenn sie tatsächlich eine Depoteröffnung vorgenommen haben und in den Echthandel eingestiegen sind.

Seit der Namensänderung vom bisherigen Online-Broker Cortal Consors in die Consorsbank hat sich an den Handelskonditionen nichts grundlegend geändert.

Dies bedeutet zunächst einmal, dass die Depotführung nach wie vor kostenfrei ist. Identisch sind auch die Ordergebühren geblieben, was insbesondere beinhaltet, dass Kunden innerhalb der ersten zwölf Monate nach der Depoteröffnung bis zu einem Volumen von Hat die Order einen Gegenwert, der Eine maximale Ordergebühr gibt es auch, nämlich 69 Euro.

Positiv ist, dass Kunden keine Mindesteinlage leisten müssen, sondern sie das Depot und Verrechnungskonto bei der Consorsbank bereits ab dem ersten Euro in Anspruch nehmen können.

Zu den kostenlosen Leistungen gehören darüber hinaus Limit-Orders und die Änderung bzw. Löschung von bereits erteilten Aufträgen ist nicht mit Gebühren verbunden.

Überzeugend ist der Kundenservice der Consorsbank, der selbstverständlich deutschsprachig ist, da der Broker hierzulande beheimatet ist.

Über mehrere Kontaktwege können Kunden mit den Mitarbeitern kommunizieren, wobei meistens entweder Telefon oder E-Mail genutzt wird.

Darüber hinaus haben Trader aber ebenfalls die Option, den Live-Chat in Anspruch zu nehmen, der an jedem Börsentag von morgens bis abends zur Verfügung steht.

Ferner findet eine persönliche Betreuung und Beratung statt, sodass sich Kunden immer gut aufgehoben fühlen können. Sehr gut ist die Erreichbarkeit der telefonischen Kundenhotline, die an jedem Börsentag von 7 Uhr morgens bis Selbst am Wochenende kann der Kundenservice kontaktiert werden, und zwar am Samstag und Sonntag zwischen 9 und 20 Uhr.

Es ist nicht unbedingt Standard, dass ein Online-Broker wie die Consorsbank ihren Kunden ein umfangreiches Bildungsangebot zur Verfügung stellt.

Hier kann der Anbieter definitiv überzeugen, denn es werden unter anderem Seminare vor Ort und auch Webinare angeboten, an denen der Kunde online teilnehmen kann.

Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen FAQ-Bereich, einen Blog und eine Community, über die interessierte Trader und Anleger ebenfalls zahlreiche Informationen abrufen und Erfahrungen austauschen können.

Es gibt durchaus einige Besonderheiten, durch die sich die Consorsbank mittlerweile auszeichnen kann. Zu nennen sind hier beispielsweise Rabatte für Vieltrader, die auf die Ordergebühren gegeben werden.

Ferner erhalten derartige Kunden mitunter eine prozentuale Provisionsvergütung, sodass sich die Kosten für Vieltrader in der Summe reduzieren.

Wie man an den Bewertungen zur Consorsbank sehen kann, sind die Erfahrungen von Kunden eher gemischt.

Es gibt viele Kunden die mit dem Service der Bank zufrieden sind. Es existieren aber auch Erfahrungsberichte, in denen sich Kunden über fehlerhafte Orderausführungen oder die Qualität des Supports beschweren.

Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle.

Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig.

Mehr über Paul Steward. Den Namen gibt es allerdings erst seit etwas mehr als einem Jahr, denn zuvor firmierte das Unternehmen unter der Bezeichnung Cortal Consors.

Die Gründung des Brokers fand vor über 15 Jahren statt, wobei die damalige Bezeichnung noch Consors lautete. Seit den Anfängen konzentriert sich das Unternehmen darauf, Kunden einen möglichst umfangreichen und kompetenten Wertpapierhandel anzubieten.

Über die Consorsbank können interessierte Anleger und auch Spekulanten zahlreiche Wertpapiere handeln. Dies ist über eine professionelle Handelssoftware möglich, nämlich über den ActiveTrader.

Mittels dieser Handelsplattform können Kunden sowohl an nationalen Börsenplätzen als auch an über 20 ausländischen Börsen handeln. Als in Deutschland ansässige Direktbank wird die Consorsbank selbstverständlich von der Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert.

Die Einlagen der Kunden sind nicht nur im gesetzlichen Umfang bis zu Schon seit geraumer Zeit bietet die Consorsbank die Führung des Wertpapierdepots kostenlos an.

Darüber hinaus profitieren neue Kunden ein Jahr lang von besonders günstigen Ordergebühren, die bis zu einem gehandelten Gegenwert von Eine Mindesteinlage gibt es bei diesem Online-Broker nicht.

Zu den weiteren Leistungen, die kostenlos genutzt werden können, zählen beispielsweise das Erteilen, das Ändern sowie das Löschen von Limit-Orders.

Es mangelt demnach nicht an Möglichkeiten, die Anlage nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Gleichsam werden sich die Anleger die Frage stellen, welche Konditionen mit der Offerte allgemein verknüpft sind.

Auf der einen Seite bleibt zu erkennen, dass es bereits ab einem Betrag von nur 25 Euro pro Monat möglich ist, einen Sparplan einzurichten. Dieser eignet sich sehr gut für den langfristigen Aufbau von Vermögen.

Auch die Dynamisierung der Sparrate wird von der Consorsbank angeboten. Unter dieser Voraussetzung steigert sich der Betrag, der pro Monat investiert wird, langfristig.

Denn nur in Kombination mit niedrigen Kosten fällt es am Ende leicht, mit der Investition einen Gewinn zu erzielen.

An und für sich verzichtet die Bank darauf, laufende Gebühren für die Verwaltung des Depots zu verlangen. Die Unterlagen kamen innerhalb einer Woche per Post.

Mittlerweile habe ich dort auch ein Depot. Das Konto war und ist immer noch kostenfrei. Zurzeit nutze ich das Onlinebanking mindestens einmal wöchentlich, auch per App.

Ich habe mein Tagesgeldkonto bei der Consorsbank ungefähr im Januar eröffnet. Es wurde als dauerhaft kostenlos beworben und bisher musste ich auch noch nie Gebühren zahlen.

Das Postident-Verfahren in einer Post-Filiale lief total problemlos ab, einige Tage danach habe ich bereits Post mit den Zugangsdaten erhalten.

Nicht nur, dass der Anbieter seinen Anlegern ein breitgefächertes Angebot an Finanzwerten bietet, so kann sich auch die überaus vorteilhafte Gebührenstruktur des Brokers durchaus sehen lassen.

Weiterhin empfanden wir aber auch die übersichtliche und professionell nutzbare ActiveTrader-Handelssoftware als einen gewaltigen Pluspunkt beim Handel mit diesem Broker.

So bietet dieser — gerade auch in Verbindung mit dem umfangreichen Sparplanangebot — vor allem auch unerfahrenen Tradern einen möglichst leichten Zugang zum Online-Börsenhandel.

Website consorsbank. Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt. Somit wird für alle Sparpläne eine volumenabhängige Gebühr erhoben.

Für Kunden sind die Seminare kostenlos. Die Consorsbank bietet neben Depots unter anderem auch Girokonten für Privatkunden auch Girokonten für Firmenkunden an:.

Noch einfacher können Konten per Videolegitimation eröffnet werden. Wer kann ein Depot eröffnen? Voraussetzung für ein Girokonto sind entweder ein Wohnsitz in Deutschland oder eine deutsche Nationalität bei einem Wohnsitz im Ausland.

Es können neben Einzelkonten auch Gemeinschaftskonten eingerichtet werden. Bei Fondsübertrag gibt es eine Barprämie von bis zu 5. Formulare zur Aktualisierung persönlicher Daten, Steuerformulare, das Preis-Leistungsverzeichnis etc.

Depotkunden finden dort auch wichtige Formulare zum Consorsbank-Depot wie die Verlustbescheinigung, den Freistellungsauftrag für Kapitalerträge oder das Formular für den Depotübertrag.

Wie hoch ist die Einlagensicherung für Consorsbank-Kunden und welcher Aufsichtsbehörde unterliegt die Consorsbank? Die Consorsbank unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin , ist Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken und im Einlagensicherungsfonds.

Die Kundeneinlagen bei der Consorsbank sind bis zu einer Höhe von Darüber hinaus sind Kundeneinlagen über den Deutschen Einlagensicherungsfonds mit Mio.

Stamp Duty, auch Stempeltaxe oder Urkundensteuer genannt zzgl. Kostenfrei sind folgende Dokumente: Jahressteuerbescheinigung, Jahresdepotauszug, Verlustbescheinigung, Erträgnisaufstellung Der Versand von Dokumenten per Post ist möglich, die Consorsbank berechnet die Portogebühren der Deutschen Post.

Sie möchten ein Depot bei der Consorsbank eröffnen? Es wurde mir auf meinen Anruf hin auch bestätigt, dass alles eingegangen ist. Aber Zugangsdaten wurden trotzdem nicht abgeschickt.

In zwei Monaten Einfach nur frustrierend. Dann schicken wir Ihnen das jetzt zu! Es fehlt mir bei dieser Bank an Ernsthaftigkeit.

Ich glaube nicht, dass ich einem so unzuverlässigen Unternehmen mein Geld anvertrauen sollte. Ich versuche seit Mai eine Stundung für Grundbuchkredit zu bekommen.

Es wird nicht mal für nötig befunden auf Emails zu antworten.. Am Telefon, kann dann schon mal eine Email nicht gefunden werden.

Kompetenz sieht anders aus, geschweige denn Kundenservice. Jetzt nur noch mit dem PC. Wenn man mit dem PC eingeloggt ist, fliegt man nach 5 Minuten wieder raus, wenn man nicht kauft oder verkauft.

Eine Bearbeitung der Watchlist, Archiv oder andere wichtige Infos ist nicht mehr möglich. Man muss sich immer wieder über das Prozedere einloggen.

Das nervt! Wenn es diese Bank nicht gäbe, würde ich sie erfinden. Es gab nur eine bessere Bank, die ich kenne, und die wurde aufgekauft.

So muss ein Onlinebroker funktionieren. Zu den Aktien bekommt man super Informationen, alles läuft schnell und ist übersichtlich.

Klingt, wie wenn ich dafür bezahlt werde? Nee, es gibt ein Manko: Die App nervt, da man immer eine stellige Nummer eingeben muss. Bin seit gefühlt ewiger Zeit bei Consors.

Habe bisher wegen deutlich niedrigerer Kosten meine Trades bei Flatex getätigt, bin aber jetzt wegen starker Service-Verschlechterung und Konditonen-Verschlechterung mit fast meinem gesamten Konten- und Depotbestand von Flatex zu Consors gewechselt.

Gründe waren die plötzlichen Depotgebühren plus die jetzt eingeführten Negativzeninsen von 0. Ich hoffe, dass ich bei Consors jetzt etwas Ruhe finde.

Gravierender Nachteil bei Consors sind die hohen Trading-Kosten. Für einen Kleinkredit! Denn ab dem 7 Monat fallen dann doch Zinsen an. Bis hierhin alles noch zu verstehen und auch kein Problem.

Jetzt am Ende buchte die Bank doch noch ein Betrag ab, die sogenannte Restschuldversicherung. Bis zu meinem Anruf beim Kundenservice wusste ich nichts davon!

Es stand nämlich auf Seite 5 des Vertrages relativ klein aber darauf hingewiesen wurde ich bei Unterzeichnung nicht. Ich finde es schon ziemlich arglistig und zeugt von keiner seriösen Haltung dem Kunden gegenüber.

Hauptsache ich bekomme Anrufe und eine Kreditkarte die ich nicht möchte! Mein Fazit, anfangs im Möbelhaus bis auf die nicht hingewiesene Versicherung soweit gut.

Danach das Geschäftsgebaren der Bank alles andere als gut!! Nicht zu empfehlen! Ich konnte vorher von mir selbst bestimmte Auswertung machen, die bei der Consorsbank nicht mehr möglich waren.

Einen monatlichen Bericht gab es nur auf Nachfrage und in manchen Monaten kamen keine Berichte. Ich habe dann das Depot nach ein paar Jahren wegen Unzufriedenheit kurz vor Bekanntwerden des Coronaviruses gekündigt.

Der Übertrag fiel in die Coronazeit und auf den Übertrag von einem meiner Fonds warte ich nun seit 20 Wochen. Trotz mehrfacher Anfragen ist die Klärung immer noch nicht erfolgt.

Man bekommt immer nur Standartantworten oder allgemein gehaltene Antworten. Finger weg! Ich nehme an, es geht um die Fundamentalkrise der Commerzbank Finger weg von dieser Karte!

Unseriös bis in die Haarspitzen. Erst werden Versprechungen gemacht, diese werden aber nicht eingehalten. Abbuchungen werden per Lastschrift getätigt, selbst wenn keine Berechtigung besteht.

Auf Post wird nicht reagiert. E Mail wird nicht beantwortet. Kann nur jedem raten, mit diesem Unternehmen keine Geschäfte zu machen.

Aufgrund der Coronakrise wurde um eine 3 monatige Ratenaussetztung gebeten. Während dieser Zeit wurde man telefonisch ständig penetriert und nach dem aktuellen finanziellen Status befragt.

Letztlich wurde nur 1 Monat genehmigt. Diese Bank ist absolut nicht zu empfehlen. Aufgrund der Coronakrise bat ich um die 3 monatige Ratenaussetztung.

Man diskutierte wochenlang und zog die Bearbeitung in die Länge, ich musste mehrere Bescheinigungen bringen, die immer nicht richtig genug waren.

Dann war schon 1 Monat weg. Dann gab man mir nur 2 Monate und den 3. Wenn man eh keine Einkünfte hat und dann zusätzlich noch 1 Gebühr bezahlen soll.

Unglaublich, was für 1 Saftladen. Unbedingte Nichtempfehlung! Ich habe vor einigen Jahren zur Consorsbank gewechselt, da ich mit meiner alten Bank nicht mehr zufrieden war.

Ich bereue diesen Wechsel kein Stück. Ich hatte bisher nie Probleme und es gibt eine kostenlose Visa Karte. Diese habe ich auch im Ausland schon mehrfach genutzt.

Diese Bank ist für mich sehr unseriös. Wer einmal die Raten nicht pünktlich zahlen kann, wird behandelt wie ein Mensch zweiter Klasse.

Die Gespräche werden unterbrochen, indem die Mitarbeiter den Hörer auflegen. Gerade jetzt in der Coronazeit erwartet man vielleicht mal ein Entgegenkommen und Hilfe der Bank.

Ich rate jedem ab, sich mit dieser Bank einzulassen. Leider habe auch ich negative Erfahrungen mit der Consors Finanz nach Abschluss einer Finanzierung für ein Produkt von Saturn machen müssen.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich es als Frechheit empfinde, mich als Kunden ständig hinterher telefonieren zu lassen, von selbst bekam ich nämlich keinerlei Informationen.

Zudem sollte man ja meinen, dass wenn mit einer schnellen Bearbeitung geworben wird, diese auch schnell sein sollte. Nein, bei mir hätte die Bearbeitung fast 10 Werktage in Anspruch genommen, trotz positiver Bewilligung und entsprechenden Unterlagen.

Da ich das Produkt aber dringend benötigte und nicht noch ewig Zeit hatte, habe ich nun einfach ganz herkömmlich bezahlt und meinen Kreditvertrag mit der Consors Finanz widerrufen.

Für alle, die eine schnelle Bearbeitung wünschen - oder auch benötigen - würde ich definitiv hiervon abraten. Im folgendem werde ich Ihnen erläutern, warum ich allen Interessenten von einer Dienstleistung der Consors Finanz abrate:.

Hierfür schien mir als Studentin die Finanzierung über die Consors Finanz zunächst als sehr attraktiv. Die Bank meldete sich mehrere Wochen nicht und ich stand ohne Antwort da.

Anstatt mir über den einfachen Weg das Geld zurückzuüberweisen oder meine Finanzierung entsprechend anzupassen, sagte mir eine der Mitarbeiterinnen des Kundenservices, dass mein Geld auf mein Konto gutgeschrieben wird: Dass es sich hierbei nicht um mein privates Konto handelte, sondern um ein neu angelegtes Konto bei der Consors Finanz wurde mir verschwiegen!

Nachdem ich statt dem Betrag auf mein Privatkonto eine Bank- und Kreditkarte von der Consors Finanz erhalten habe, ohne dies jemals zu wollen, war ich sehr empört und entsorgte diese kurzerhand.

Erst nach vielen Anrufen über mehrere Tage verteilt, der Telefonservice ist eine nervenaufbrausende Geschichte bei dieser Bank! Also einem Konto, welches ich niemals haben wollte.

Ich bat die Mitarbeiter wieder mehrmals, den Betrag einfach auf mein gewohntes Sparkassenkonto zu überweisen, da ich kein Interesse an einem Konto der Consors-Finanz hätte.

Wenn ich bei der Sparkasse anrufe, küssen mir die Mitarbeiter nach einer Bestätigung meiner Daten die Hände! Ich erfuhr nach erneuten Anrufen, dass ich dafür die Zugangsdaten bräuchte, welche mir zugeschickt worden sind, was im Umkehrschluss bedeutet: Ich bekomme mein Geld lediglich, wenn ich - gegen meinen Willen - ein Konto bei der oben genannten Bank aktiviere: Hier wird man also in die Zwickmühle geritten!

Da Sie sich sicherlich vorstellen können, dass ich als Studentin sehr darauf beharrt war, mein Geld zurückzubekommen, konnte ich wieder nach mehreren Wochen einen Mitarbeiter dazu bewegen mir die Zugangsdaten erneut zuzuschicken.

Es kam nichts. Dies wiederholte sich über mehrere Monate 5 Mal. Am Diese bestätigte mir die Richtigkeit der Versandadresse und, dass die Bankdaten verschickt worden sind.

Da die Bankdaten wie gewohnt niemals ankamen, sagte mir dann einer der Mitarbeiter, dass die Post für das Nichtzustellen verantwortlich sei.

Da ich jetzt nach gut einem Jahr noch immer keine Antwort bekommen habe und gefühlt über 50 Anrufe getätigt habe, spare ich für einen Anwalt. Einfach unseriös!

Die Consorsbank ist vom Angebot interessant, aber bezüglich des Service eine Katastrophe!!! Um für die Enkel handlungsfähig sein zu können, bedurfte es natürlich der Vollmacht meiner Kinder.

Allerdings waren wir mehrfach fast am Verzweifeln. Dokumente wurden nicht anerkannt. Ewig hing man in der Hotline fest in einem Fall bis zu 53 Minuten!

Diese wiederum war meist nicht erreichbar. Erhaltene Auskünfte waren teilweise sogar falsch. Auf Emails wurde ewig lange nicht oder gar nicht reagiert.

Vieles konnte nur postalisch erledigt werden. Briefe von der Consorsbank, die am gleichen Tag bei uns eingingen, waren widersprüchlich u.

Das Ganze zieht sich jetzt seit einem Vierteljahr hin. Gestern hat man mir versprochen, sich zu kümmern. Ich bin gespannt! Mit keiner anderen Bank haben ich bisher derart schlechte Erfahrungen gemacht!

Gleiches ist auch schon bei unseren Freunden passiert. Nachfragen werden mit lapidaren Ausflüchten abgewürgt.

An langfristig stabilen Kundenbeziehungen ist diese Bank definitiv nicht interessiert. Offenbar sind Kunden hier nur lästig - fraglich, ob sich die Bank ein solches Verhalten angesichts der Konkurrenz von Fintech und Co.

Im Dezember nutzte ich die Karte erstmalig. Ich hätte erwartet, das mir eine Abrechnung per E-Mail o.

Dem war nicht so. Nach einem Telefonat mit Consors wurde mir mitgeteilt, das ein Teilzahlungsdarlehen über aufgelaufene Auszahlungen besteht.

Für eine sofortige Rückzahlung musste ich wiederholt anfragen, um eine Kontonummer für eine sofortige Rückzahlung zu erhalten. Der Aufwand, um aus dieser Bauernfalle wieder herauszukommen waren, mehrere Anrufe in Telefonschleifen, mehrere Stunden zur Recherche, wie ich an die gewünschten Informationen komme ca.

Es zeigt sich einmal wieder, was nichts kostet, ist oft am teuersten. Ärgerlich, weil ich genau aus diesem Grund ein Jahr zuvor zur Consorsbank gewechselt war.

Die Kündigung kam prompt und aus heiterem Himmel. Am Ende löschte die Consorsbank ohne vorherige Benachrichtigung mein Konto, obwohl noch mehrere hundert Euro auf dem Verrechnungskonto waren.

Ich kann diese Bank auf gar keinen Fall empfehlen, sondern nur vor ihr warnen. Gut ist das ständig wachsende Angebot an Sparplänen leider mit einer Beschränkung auf Euro pro Monat.

Wirklich ausgezeichnet ist der telefonische Kundensupport: Sehr freundlich, kompetent und kundenorientiert.

Ich habe aktuell 5 Depots bei unterschiedlichen Direktbanken und werde diese wieder bei der Consorsbank konzentrieren. Die Service-Mitarbeiter helfen auch nicht weiter, weil Sie sich an das Tutorial zur Einrichtung halten.

Aber das Tutorial ist schlichtweg falsch und führt zu Fehlern. Da werden Apps programmiert und der Kunde ist Tester.

Vor ca. Am Anfang gab es Probleme mit der App. Dann wurde mit mitgeteilt, dass die Secure Plus App von meinem iPhone 5 nicht unterstützt wird und ich ein anderes Handy mir besorgen soll zum Glück hatte ich eins.

Und jetzt ist der Login nicht möglich und der Kundendienst ist momentan so überlastet, dass alle meine Anrufe einfach abgeschaltet werden mit der Bitte, es noch einmal zum späteren Zeitpunkt zu versuchen.

Ich werde die Bank leider wechseln müssen. Für Onlinebanking sind sie noch nicht so weit und der Service, der angeboten wird, ist den Stress und Aufwand nicht wert.

Das System der Ratenzahlung im Mediamarkt über die Consorsbank ist völlig unübersichtlich. Eine Versicherungsgebühr wird einfach abgebucht. Einzahlen nicht möglich.

Kontakt nicht persönlich am Telefon möglich. Media Markt hat mich als Kunde verloren.

Die Apps sind gut. Via Videotelefonie wurden die Daten mit dem Ausweis abgeglichen und mein Gegenüber hat nur gebrochen deutsch gesprochen und meine Internetverbindung lies leider auch zu wünschen übrig. Reset filters. Die TANs, die Silent Witness Deutsch generierten, wurden alle systemseitig abgelehnt.
Erfahrungen Mit Consorsbank Die Ein- und Auszahlungen auf das Tagesgeldkonto sind von jedem Girokonto aus möglich. Als auch die 6 Wochen ergebnislos verstrichen waren, fragte ich erneut nach und erhielt vom Kundenservice als Antwort, dass sich Consors bei mir meldet, sobald neue Informationen vorliegen Erotikspiele Für Paare. Ein sehr Kostenlosspielen Net Mahjong Bestandteil der hohen Sicherheit ist die Einlagensicherung, die zunächst auch für die Consorsbank in vollem gesetzlichen Umfang gilt, also bis zu Und das ist nur möglich, weil unsere Politik solche Machenschaften unterstützt. Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Consorsbank gemacht? Wie hoch ist ihre Zufriedenheit? Lesen Sie hier Erfahrungsberichte zur Consorsbank. Erfahrungen mit der Consorsbank (). Die Consorsbank wurde gegründet und bot ab Ende der er Jahre den ersten Wertpapierhandel für. Bewerten Sie Consorsbank wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. Was haben Kunden für Erfahrungen mit der Consorsbank? Aktuell liegen Berichte vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen. Die Zinsgutschrift kam pünktlich alle 3 Monate. Für meinen Kreuzworträtsel Bild De ist Cortal Consors damit der optimale Broker. Die TANs, Gladiator Slots wir generierten, wurden alle systemseitig abgelehnt. Habe deswegen vorhin alles Geld auf ein anderes Kostenloses Casino per Telefon 20 Minuten Warteschleife abgezogen. Empfehlenswertes Konto für "Tagesgeld Hopper", die nach einem Jahr bereit sind den Aufwand für den Kontowechsel wieder in Kauf zu nehmen, für eine langfristige Automatenspiele Mit Freispielen reicht das Angebot meines erachtens jedoch nicht Werer. Wir haben es in Deutschland schon mit einer gewissen Willkür und Ignoranz zu tun, die sich offenbar so leicht nicht aus der Welt schaffen Tipico Anmelden Mit Kundenkarte. Wenn bis Nachmittag Überweisungen eingepflegt wurden, so ist das Geld am nächsten Tag direkt auf dem Girokonto. Die Mitarbeiter wissen teilweise nicht was Zertifikat Wiki sagen. Sind die Eröffnungsbögen entsprechende ausgefüllt, müssen diese in einem nächsten Schritt zudem noch per Post- oder Video-Ident-Verfahren verifiziert werden. Das Formel 1 Champions Anfänglich habe ich War Of Immortals Cortal Consors mein Wertpapierdepot gehabt, um dort hin und wieder kleinere Transaktionen durchzuführen. Ich habe mich für Games Mit E Produkt entschieden, da ich bei meiner Hausbank unter 0,2 Prozent Zinsen für mein Guthaben bekomme. Zusendung des Willkommenspakets auch sehr Lotto Quicktipp Sinnvoll. In zwei Monaten Der nachfolgende Artikel ist meinen Erfahrungen mit der Consorsbank gewidmet. Ich habe den Anbieter für Dich getestet und dabei insbesondere auf Kriterien geachtet, die für Anleger wichtig sind. Dich für oder gegen ein Engagement beim Broker Consorsbank entscheiden, obliegt ausschließlich Dir. Erfahrungen zur Consorsbank. Welche Meinung haben die Kunden? Aktuell liegen Berichte und Erfahrungen zur Consorsbank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen (max: 5, min: 1) bewertet. positiv 27% neutral 21% negativ 53%. Welche negativen Erfahrungen haben Kunden der Consorsbank gemacht? Lesen Sie hier 36 negative Bewertungen und Meinungen zur Consorsbank. Insgesamt liegen uns zur Consorsbank Erfahrungsberichte mit einer Gesamtbewertung von 3,7 von 5 Punkten vor. Mit der Consorsbank konnte ich überwiegend positive Erfahrungen sammeln. Ich besitze dort ein Girokonto, Tagesgeldkonto sowie ein Depot zum Aktienhandel. Die Eröffnung dieser Konten erfolgte schnell und unkompliziert. Die Konten können online beantragt werden und die Unterlagen werden zügig per Post nachgeschickt. Aktuell liegen uns Bewertungen zur Consorsbank in Form von Erfahrungsberichten vor. Davon sind 59,6 % positive Erfahrungsberichte, 14 % neutrale Bewertungen und 26,5 % negative Erfahrungen. Sie haben selbst Erfahrungen mit der Consorsbank gemacht? Dann übermitteln Sie uns Ihre Bewertung!.

Tip24.De War Of Immortals Risiko Erfahrungen Mit Consorsbank tragen. - Test von Stiftung Warentest / Finanztest

Nachfragen werden mit lapidaren Ausflüchten angewürgt. Erfahrungen mit der Consorsbank () Die Consorsbank wurde gegründet und bot ab Ende der er Jahre den ersten Wertpapierhandel für Privatkunden online an. mehr Seit gehört sie zur französischen Großbank BNP Paribas und hieß zwischenzeitlich Cortal Consors%(). Erfahrungen zur Consorsbank. Welche Meinung haben die Kunden? Aktuell liegen Berichte und Erfahrungen zur Consorsbank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen (max: 5, min: 1) bewertet. positiv 27% neutral 21% negativ 53%/5(). Außerdem waren wir auch mit dem Depoteröffnungsprozess des Brokers sehr zufrieden, der sich sehr schnell und unkompliziert abwickeln lies. Unsere Consorsbank Erfahrungen haben also gezeigt, dass der Broker für Neulinge im Trading, also auch für bereits erfahrene Trader gleichermaßen die richtige Anlaufstelle ist. Weiterführende Links.

Erfahrungen Mit Consorsbank
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare zu „Erfahrungen Mit Consorsbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.